So war es auf der AniRo Con!

Am 31. August waren wir erstmals mit Team Fresssack als Aussteller auf einer Con – und es war ein voller Erfolg!

Die AniRo Con in Siegen war dabei prädestiniert für uns: Das gemeinsame Event des Rollenspielvereins Paper Adventures und des Jugend-/Animeclubs Jugend mal Anders wollte eine Con für beide Fandoms sein, was ihnen gut gelang. Mit über 150 Besuchern bei der 1-Tages-Veranstaltung wurden die Ziele der Orga übertroffen, und auch unsere Erwartungen wurden mehr als erfüllt.

Unsere Tische sind gut besetzt

Mit drei großen Spieltischen sowie einem extra großen Tisch (aus zwei normalen Tischen) hatten wir neben unserem Standtisch selbst einigen Platz zum Aufbauen von Spielen. Das Angebot wurde auch sehr gut genutzt, obwohl auch der lokale Händler Fischkrieg einige Spieltische im Angebot hatte.

Am besten angenommen wurden dabei Smash Up! und Monster Slaughter. Während ersteres einigen bekannt war und fast durchgehend gespielt wurde (ohne dass wir es hätten anleiten müssen) fiel zweiteres vor allem durch die Hütte und die Figuren auf. Mit fünf Spielrunden mit teils maximaler Spielerzahl wurde auch an diesem Tisch sehr viel gespielt – und es kam überaus gut an.

Beliebtestes Spiel der Con – Monster Slaughter

Etwas weniger begehrt waren die weiteren von uns aufgebauten Spiele Krosmaster Arena, Tanto Cuore und Takenoko (ausnahmsweise in der privat angeschafften Großspiel-Version), die jedoch auch zumindest jeweils zweimal gespielt wurden mit mehreren Spielern. Hinzu kamen eine Einführung in das Sammelkartenspiel Weiß Schwarz.

Insgesamt haben so rund 50 Spieler bei uns eines der mitgebrachten Demospiele genutzt – ein voller Erfolg wie wir finden! Für ein Gespann aus zwei Personen allemal.

So wurde es uns auch nie langweilig, auch wenn wir natürlich kleine Pausen gemacht haben und das Maid-Cafe Cafe into Wonderland mit ihren wundervollen Maids und Hosts besucht haben. Auch dort gab es Interessenten an unseren Spielen.

Unser Regal mit weiteren Spielen zum Ansehen und Ausprobieren

Generell kamen zu den Spielrunden noch einige weitere Besucher, die sich einige der Spiele an den Tischen, auf unserem Stand, und in unserem Regal ansahen und sich das ein oder andere dazu erklären ließen.

Letztlich sind wir sehr zufrieden heim gefahren und können uns nur bedanken beim Team der AniRo Con, die uns die tolle Möglichkeit gegeben haben dort den Grundstein für unsere Con-Tour zu machen. Auch wenn es noch keinen Termin für das nächste Jahr gibt können wir sagen: Wir sind gerne wieder dabei! Und vor dem Hintergrund, dass rund jeder dritte Besucher aktiv bei uns gespielt hat, dürften einige Gäste das hoffentlich auch so sehen. In dem Sinne: Bis nächstes Jahr, wir freuen uns!

 

Fotos: Team Fresssack

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere