Aktueller Stand und News zu Record of Dragon War und KAZÉ Games

Dirk Remmecke, Autor des deutschen Manga-Rollenspiels Record of Dragon War und Programmleiter von KAZÉ Games, hat sich via Kickstarter-Update an die Unterstützer gewandt. Unter dem Titel “Eine lange überfällige Entschuldigung” gibt es neben dieser aber auch einige interessante und gute Nachrichten.

Leider gibt es auch schlechte Neuigkeiten: Es gibt noch immer keinen Termin für die Veröffentlichung Pen&Paper-Rollenspiels Record of Dragon War. Auch für die vier anderen bisher angekündigten Spiele des Labels gibt es keinen Drucktermin, so dass unklar ist, wie viele davon wie angekündigt zur Leipziger Buchmesse erscheinen werden. Fest steht jedoch, dass Record of Dragon War als erstes in Druck gehen soll.

Die Verzögerungen haben sich dabei aus der Übernahme eines Mehrheitsanteils der VIZ Media Europe Group (zu der KAZÉ gehört) durch Crunchyroll ergeben. Da Crunchyroll wiederum zu Warner Media gehört, war die Übernahme in einer Größenordnung, die von den Kartellbehörden abgesegnet werden musste – diese “Clearing-Phase” hat jedoch länger gedauert als gedacht, weswegen sich in diversen Bereichen (auch im Kerngeschäft) Verzögerungen ergeben haben.

Die Übernahme ist seit letzten Monat abgesegnet – die Zusammenführung der Firmen beziehungsweise ihrer Arbeits- und Produktionsmittel konnte jedoch auch erst dann beginnen, was bei der Größe verständlicherweise etwas dauert.

Hierdurch konnte auch das sechste Spiel des Labels noch nicht angekündigt werden, zu dem die Verträge bereits länger unterschrieben sind. Dieses wird zwar erst im Herbst erschienen, wird aber bereits ab Ende Januar in Kino-Werbung promotet – zusammen mit Record of Dragon War und dem Kartenspiel Mangaka. Diese drei Spiele stellen gemeinsam eine Art Flaggschiffe des Verlags dar.

Print-Werbeanzeige von KAZE Games

Die beiden bereits bekannten Spiele werden übrigens schon jetzt in Printmedien beworben.

Als kleine Entschädigung werden alle Unterstützer des Crowdfundings Gutscheincodes zum deutschen Anime-Streamingdienst Anime on Demand erhalten. Dieser Streamingdienst ist ebenfalls Teil des neuen großen Unternehmens.

Da KAZÉ Games mit einer wesentlich größeren Auflage des Rollenspiels plant als ursprünglich angedacht, gibt es auch eine Aufwertung zu vermelden: Der Spielleiterschirm wird statt aus einfacher Pappe aus bezogener Graupappe (ähnlich einem Hardcover-Buchdeckel) bestehen. ganz klar wird auch kommuniziert, dass aus der ursprünglichen reinen Erfüllung des Crowdfundings inzwischen ein weit größeres Projekt geworden ist.

Hierzu passt auch, dass weitere Produkte in der Linie geplant sind. Infos hierzu soll es im Sommer geben.

Zudem wurde ein besonderer Erfolg vermeldet: Nach einigen Monaten Hin und Her ist nun offiziell, dass Mangaka Ryu Mizuno – Schöpfer von Record of Lodoss War, der Fantasy-Anime-Kultserie, die eine der Hauptinspirationen für Record of Dragon War gewesen ist – ein exklusives Vorwort schreiben wird. Dies ist insofern ungewöhnlich, da  KAZÉ keine offiziellen Beziehungen zu Mizuno hat – dessen aktuelle Serie, Record of Grancrest War, erscheint hierzulande beim Mitbewerber Altraverse. Üblicherweise sind Autoren exklusiv für nur einen Verlag tätig.

Wir freuen uns über die guten Neuigkeiten und hoffen, dass es schon bald konkreteres zu Veröffentlichungen gibt – und natürlich sind wir hier schon sehr gespannt, welches Spiel als drittes Flaggschiff angekündigt wird!

Titelbild: Uhrwerk Verlag via Kickstarter (Ausschnitt)
Artikelbilder: Kickstarter-Projekt-Update

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere