Mitglieder

Team Fresssack besteht derzeit aus zwei Verantwortlichen und wird – insbesondere hinsichtlich Event-Support – um weitere helfende Personen ergänzt.

Michael

“Mein Leben in der großen Phantastik-Szene begann 1998, als ich in meinen ersten Anime-Fanclub eintrat. Natürlich hab ich, Baujahr 1982, schon vorher Kontakt zur Phantastik gehabt. Man denke nur an Serien wie Star Trek oder Akte X, die hat wohl fast jeder meiner Generation gesehen. 1998 war aber das Jahr, ab dem ich nicht mehr “nur” passiver Konsument war, sondern ab dem ich mich tiefer ins Hobby stürzte. Im Verlauf der Jahre meiner Zeit in der Anime-/Manga-Fanszene lernte ich viele tolle Leute kennen, war in mehreren Clubs und Vereinen und wirkte dort teils auch aktiv mit – bis hin zur Club-Leitung und der Herausgabe von Fanzines.

Nach ein paar passiveren Jahren führte mich mein Weg über Pen&Paper-Rollenspiel, Brett-/Kartenspiel und Tabletop in den Verein Herner BuRG e.V., dessen Vorsitz ich 2015 übernahm. Damit einher ging zudem eine Orga-Position für die Rollenspielconvention Morpheus.  Im gleichen Jahr begann ich dazu als Redakteur beim Webmagazin Teilzeithelden, wo ich in verschiedenen Bereichen mitwirkte und u.a. den Szene-Bereich ausbaute und daran mitwirkte das Thema Cosplay zu erschließen. Sowohl im Verein als auch bei der Con stehe ich weiter in der Verantwortung, und auch bei den Teilzeithelden bin ich weiter aktiv – inzwischen gibt es im über 50 Köpfe starken Team nur noch zwei Aktive die mehr Artikel zum Projekt beigetragen haben.

Über das regelmäßige Spielen auf Turnieren kam ich zudem dazu dort auch als Judge tätig zu sein und teils auch in der Organisation mitzuwirken – beispielsweise bei der Deutschen Krosmaster-Meisterschaft. Über Krosmaster kam ich außerdem dazu Verlags-Supporter bei Pegasus zu werden, für die ich heute noch immer ab und zu supporte. 2017 arbeitete ich auf der SPIEL erstmals für einen Verlag von außerhalb Deutschlands – Ankama aus Frankreich. Übrigens als einer von drei deutschen Supportern – die gleiche Besetzung, die damals auch als “Team Fresssack Germany” auf der französischen Krosmaster-Meisterschaft auflief. Seit 2018 supporte ich auf der SPIEL für Board Game Box aus der Schweiz.

Für mich ist der Bereich phantastischer Spiele zwar der Phantastik-Bereich wo ich die meiste Zeit verbringe – Manga/Anime wird aber immer meine “Heimat” sein, und ich schaue noch immer gerne neue Anime-Serien und besuche Cons der Szene. Beide Bereiche mit Team Fresssack zu verbinden passt mir also ziemlich gut, zumal ich sowieso ein Befürworter der Idee einer einzigen großen Phantastik-Szene bin: Ganz gleich ob Sci-Fi-Filme, Rollenspiele, Fantasy-Romane, Animes oder Cosplay – für mich gehört das alles zusammen, denn es gibt soviel mehr Gemeinsamkeiten und fließende Übergänge als es tatsächlich Unterschiede gibt. Wir sind letztendlich alle Phantasten und sollten uns zusammen als Teil dieser großen Familie begreifen, statt uns ins Nischen einzuigeln und andere Aspekte des Phantastik-Hobbys auszugrenzen!”

Michael’s Aufgaben im Team:

  • Webseite, Facebook und Gestaltung
  • Redaktionelles
  • Kontakte, Schwerpunkt Veranstaltungen
  • Event-Support

Stefan

“Bei mir begann damals alles mit Decipher, Mitte der Neunziger. Die erste Firma, für die ich supportet habe – und nicht die Letzte. Es folgten unter anderem Support-Aktivitäten bei Wizkids, dem Vertrieb von AT-43, Ankama und natürlich Pegasus Spiele. Wieso natürlich? Nun, lange Zeit war ich dort überaus aktiv – und erreichte als einer von nur vier Supportern den Gold-Level des damaligen Level-Systems. In einem Jahr haben wir damals so viel gemacht, dass wir theoretisch nur in diesen 12 Monaten von Level 0 auf Silber gekommen wären!

Soweit zumindest zum Spiele-Support. Angefangen mit der Spieleleidenschaft habe ich aber schon in den 80ern. Damals stieß ich durch Fernsehwerbung auf das Brettspiel zum Film Der blutrote Kristall und HeroQuest. Ich habe mir von meinen Eltern gewünscht, dass ich eines davon zum Geburtstag bekomme, obwohl sie damals für Brettspiele schon ziemlich teuer waren. Meine Eltern haben sich die beiden in einem Spieleladen angesehen, und haben sich dann für HeroQuest entschieden. Ich denke, damit haben sie alles richtig gemacht.

Ab ca. 1993/94 ging es dann noch mit Trading Cards los – begonnen mit Dark Force, dem Sammelkartenspiel zum Schwarzen Auge, und Magic:The Gathering. Über die Sammelkartenszene bin ich damals überhaupt erst bei Decipher gelandet.

Generell sind Sammelkartenspiele – neben Miniaturenspielen – mein Steckenpferd. Wenig verwunderlich bin ich natürlich auch Turnierspieler. „Vorzuweisen“ habe ich als Erfolge beispielsweise einen Sieg bei der Deutschen Meisterschaft des Kartenspiels Die Sterne stehen richtig, zweimal in Folge den Titel des Deutschen Meisters bei Dice Masters – wo ich es bei meiner einzigen Teilnahme an den Weltmeisterschaft in den USA auch in die Top 16 geschafft habe. Gespielt habe ich allerdings weit mehr, jedoch ohne so spezifische Titel zu gewinnen.

Auf der Judge-/Orga-Seite war ich dazu vier Jahre lang aktiv als deutscher Headjudge für Krosmaster Arena. Generell unterstütze ich ein Spiel sehr gerne, sofern es ein Spiel ist von dem ich denke dass es das wert ist. Meist suche ich mir ein Spiel, was dann für ein, zwei Jahre – oder länger, wie bei Krosmaster – „mein“ Spiel ist. Wo ich dann für diese Zeit mein Herzblut reinstecke, meinen Schweiß und meine Tränen.

Für Team Fresssack, unserem gemeinsamen Kind, haben wir geschaut, dass wir Anime-Spiele, die wir selbst ja mögen, unter einem Dach präsentieren und zu mehr Bekanntheit zu verhelfen. Meiner Meinung nach sind diese Spiele bisher in der Brettspiel-Szene völlig zu kurz gekommen, und wenn es sie gab waren sie eher Nischentitel.

Mein Wunsch wäre es, die Zielgruppe zu erweitern und mehr Spieler dazu zu bringen, über den jeweils eigenen Tellerrand zu schauen. Einfach mal auf etwas Neues einlassen, ein neues Setting versuchen und bislang unbekannte Spiele, die genauso gut sein können wie bekannte Familienspiele, auszuprobieren. Wenn uns das im Einzelfall gelingt bin ich glücklich.”

Stefan’s Aufgaben im Team:

  • Stand-Organisation
  • Kontakte, Schwerpunkt Verlage
  • Event-Support

Helfer

  • Maik – der passionierte Rollen- und Brettspieler unterstützt uns zuweilen bei Events und ist ein festes Mitglied unserer Testspielrunden. Als langjähriger Con-Helfer und Messe-Supporter bringt er auch hierfür Erfahrungen mit.
  • Michael M. – der studierte Japanologe ist unser erster Ansprechpartner für japanische Kultur und Sprache. Der begeisterte Rollen- und Tabletopspieler ist vor allem Experte für Infinity (u.a. als Supporter und Autor diverser Texte beim Rollenspielableger) und unterstützt uns außer beim spieltesten auch mit Gastartikeln.